Healthy Heart Africa

Die Möglichkeiten der Gesundheitsversorgung erweitern.

Das Programm „Healthy Heart Africa“ wurde 2014 von AstraZeneca ins Leben gerufen. Ziel ist es, die Gesundheitssysteme vor Ort zu stärken und das Wissen der Bevölkerung über die Symptome und Risiken von Bluthochdruck zu erhöhen. Es bietet Schulungen, Screenings, Behandlungen und Kontrollen zu reduzierten Kosten an.

Hoher Blutdruck (Hypertonie) ist eine nicht übertragbare und oft übersehene Erkrankung. Sie stellt für Betroffene ein hohes Risiko dar, in der Folge schwere kardiovaskuläre Probleme wie koronare Herzkrankheiten und Schlaganfall zu entwickeln. In Afrika leiden 46 Prozent aller Erwachsenen an Bluthochdruck, jeder vierte verfrühte Todesfall geht dort auf das Konto dieser Krankheit.

Während der Konzeptionierung und Entwicklung von „Healthy Heart Africa“ haben wir eng mit Regierungsvertretern und NGOs (Nicht-Regierungs-Organisationen), internationalen Organisationen, Gesundheitsexperten sowie dörflichen Gemeinschaften zusammengearbeitet. Viele dieser Kooperationspartner sind auch in der Umsetzung von „Healthy Heart Africa“ aktiv.

Unser langfristiges Ziel ist es, sicherzustellen, dass die aktuell 10 Millionen Patienten mit Bluthochdruck in Afrika bis 2025 durch eine geeignete Behandlung ihre Erkrankung unter Kontrolle bekommen. So unterstützen wir das Ziel der Weltgesundheitsorganisation (WHO), mit „25 bis 25“ einen globalen Überwachungsrahmen für die Prävention und Bekämpfung von nicht übertragbaren Krankheiten zu schaffen. Gelingt uns das, haben wir dieses WHO-Ziel für den Bluthochdruck in Afrika bereits jetzt zu 25 Prozent erreicht.